Berichte Jugendgruppe

Berichte

Jugendcamp 2019

Tag 1.

Am 04.07.19 um 15:00 Uhr sollte es losgehen das Angelcamp 2019 am Langsee. 10 Jugendliche und 3 Beteuer werden gemeinsam von Donnerstag bis Montag die Vereinshütte in Süderfahrenstedt in Beschlag nehmen und sicher eine schöne Zeit verbringen. Im Vorfelde wurde das große Schlafzelt aufgebaut und eingerichtet. Hier einen Dank an die Helfer. Tobias Wiese, Lars Wagner und Timo Reiländer sind die nächsten 5 Tage die Ansprechpartner für die Jugendlichen vor Ort. In diesen 5 Tagen wird viel geangelt, wenig geschlafen (der ein oder andere erholt sich auch mal von seinen Eltern) und hoffentlich viel Fisch gefangen.

 

Jugendcamp 2019

Tag 2.

Besuch des Teamanglers der Firma Matrix Manuel Kröger Stand an. Im Vorfelde wurde von Manuel sofort zugesagt sich mit seinem Wissen und seinem Können am Angelcamp zu beteiligen. Die Kids waren interessiert und auch aufgeregt einen Angler begrüßen zu dürfen, der für eine Firma aus der Angelbranche angelt. Gegen 16:30 Uhr traf Manuel in Süderfahrenstedt am wunderschönen Langsee ein. Angesetzt waren so ca. 30 Minuten Vortrag es wurden locker 3 Stunden, da Manuel gar nicht so schnell Antworten konnte wie die Jugendlichen ihm die Fragen entgegen schmetterten. Es wurde Futter angemischt, Montagen gebaut und vorher natürlich erklärt. Als die Theorie beendet war, gab es noch Tipps und Kniffe von Manuel direkt am Wasser. Zu guter Letzt hat sich die Firma Matrix nicht Lumpen lassen und hatte für alle Jugendlichen noch einige Präsente dabei über die sich die Jungangler wahnsinnig freuten. Hier einen großen Dank an Manuel Kröger für den tollen Nachmittag und ebenfalls Dank an die Firma Matrix für die Präsente.

Jugendcamp 2019

Tag 3.

Als Highlight, stand heute ein Besuch der Firma Der Norden angelt um Sven Matthiesen an. Der den Jugendlichen das Raubfischangeln mit seinem fundierten Wissen näher bringen wollte. Leider wollte an diesem Tag das Wetter nicht ganz so, aber das machte dem ganzen keinen Abbruch, Sven und auch die Jugendlichen trotzten dem Wetter und lauschten dem spannenden Vortag. Auch hier konnten die Jugendlichen ordentlich Wissen abgreifen. Sven vermittelte die richtige Führung von Ködern, welcher Köder für welches Gewässer, festigte Grundlagen und hatte sogar noch eine Fliegenrute im Kofferraum und zeigte im Anschluss den Kids noch die Grundlagen des angelns mit der Fliege. Ein paar der Jungs sind jetzt richtig heiß auf das fischen mit der Fliege und werden zu Hause bestimmt über den Vortag von DNA schwärmen. Der Norden angelt (DNA) hatte für die Jungs und Mädels auch noch ein paar Gummies im Gepäck, was diesen super Tag komplett machte. Danke an Sven Matthiesen

Jugendcamp 2019

Tag 4.

Heute stand das Karpfenangeln im Focus des Angelcamps. Leicht abgekämpft aber immer noch hoch motiviert wurde dem Vortag von Karpfenangler Micha Krause gelauscht. Dieser erklärte wie man einen Lockmix anmacht, richtig vorfüttert, welche Montagen und Vorfächer man am besten angelt, wie man ein Gewässer mit einer Markerpose auslotet, das ein Gewässer unbedingt Müllfrei gehalten werden soll und was es noch alles so beim Karpfen angeln zu beachten gibt. Micha setzte sich ebenfalls mit der Truppe an die Vereinshütte und baute fleißig Vorfächer die auch von den Jugendlichen genutzt werden sollten. Auch zeigte sich der ein oder andere Jugendliche ab, der sich wohl intensiver dem Karpfenangeln widmen möchte und das Portmonee seiner Eltern strapazieren will. Auch hier einen großen Dank an Micha Krause, für deinen tollen Vortag rund um das Karpfenangeln.

Jugendcamp 2019

Tag 5.

Das Angelcamp neigt sich dem Ende zu. 5 Tage an denen sich die Jugendlichen und Betreuer dem mehr oder minder schlechten Wetter und den nicht ganz so campingfreundlichen Temperaturen widersetzten. Aber alle haben durchgehalten dafür ein großes Lob. Einen jungen Angler, will ich hier noch lobend erwähnen (Dank an die Worte von Lars Wagner) der mit einer sehr überschaubaren Angelausrüstung und geringen Wissen beim Angelcamp gestartet ist. Musste dann einen Tag aussetzten zwecks Fußschmerzen, ist dann aber nach einer Pause zu Hause wieder ins Angelcamp zurückgekehrt. Der junge Mann hat bei den Vorträgen und denn Tipps der anderen Teilnehmer aufgepasst wie ein Fuchs und hat am letzten Tag des Angelcamps das gelernte umgesetzt und konnte noch einige schöne Fische fangen. Auch an die Großmutter von Leon einen großen Dank, das Eis hat auch um Mitternacht noch gut geschmeckt. Über die Tage wurden Rotaugen, Brassen, Hechte, Zander und Barsche gefangen. Nun liegen 5 schöne und aufregende Tage hinter euch in denen es einiges zu erleben gab. Am zweiten Tag Besuch von Manuel Kröger vom Team Matrix, am dritten Tag eine Lehrstunde von Raubfischprofi Sven Matthiesen mit anschließendem zu scharfen Tacosalat mit Frikadellen (das hat mir ein Vogel geflüstert) und auch am vierten Tag gab es noch einen spannenden Vortag von Karpfenpro Micha Krause. Zu guter Letzt wurden am fünften Tag auch noch die drei erfolgreichsten Angler mit einer Aufmerksamkeit belohnt. Der erfolgreichste Angler des Angelcamps 2019 war Leon Fischer dicht gefolgt von Lars Brooge (jüngster Angler des Camps) und auf einem guten dritten Platz ist Niclas Buschke gelandet. Glückwunsch ihr drei. Den kuriosesten Fang konnte Paul verbuchen, der nun einen Badeschuh sein eigen nennen kann. Ich hoffe ihr hattet schöne 5 Tage am Langsee. Im Jahr 2020 möchte der ASV Schleswig wieder reichlich Jugendliche in seinem Angelcamp begrüßen. Vielen Dank an alle Beteiligten für das erfolgreiche Angelcamp 2019

Pressewart C. Hünerjäger