Berichte ASV

Berichte ASV Schleswig


Moin Angelsportfreunde,

an Samstag den 15.02 und Sonntag den 01.03.20 stand der Arbeitsdienst kurz vor der fertigstellung bzw. die Endarbeiten abzuschließen. Es wurden noch Wege freigeschnitten und so einige stark verrottete Baüme auch bekannt als Witwenmacher beseitigt, so das niemand durch umkippende Bäume oder herunterfallende Äste velätzt werden kann. Ein Mitglied hatte im Freundeskreis einen Landwirt der dann die Parkplätze dann mit einem Trecker begradigte.

Die endarbeiten wurden dann am Sonntag den 01.03 mit Hilfe des Landwirts mit verteilen des Holzschredders als befestigung zum besseren Befahren verteilt. Die leichten Unebenheiten wurden dann noch glattgeharkt. Ein zweites Team stellte in der zwischenzeit die Warn.-u. Hinweißschilder auf.

Es war sehr viel Arbeit in dieses Projekt geflossen und die Bedingungen dazu waren nicht immer einfach, dennoch haben viel dem Wetter getrotz und machten eine richtig gute Arbeit. Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Allen ein großen Dank die an diesem Projekt mitgewirkt haben.

 

 


JHV 2020

Der ASV Schleswig von 1932 e.V. berichtet, daß die Jahreshauptversammlung am 24.01.2020, um 19:00 Uhr im Hotel Hohenzollern in Schleswig statt fand.

Es stand einiges auf der Tagesordnung für den Abend. Die Begrüßung fand durch den 1. Vorsitzenden Wolfgang Reins statt. Danach wurde die Tagesordnung durch die anwesenden Mitglieder genehmigt. Mit einer Schweigeminute wurden die verstorbenen Mitglieder geehrt. Wolfgang Reins erfragte, ob das Protokoll aus 2019 verlesen werden sollte, worauf kein Mitglied bestand.

Die Ehrungen von Mitgliedern und die Vergabe der Pokale aus 2019 stand an: Es wurden geehrt: Rudolf B. wurde für 51 Jahre Mitgliedschaft im ASV Schleswig geehrt. Willi B. wurde für 50 Jahre Mitgliedschaft im ASV, mit der goldenen Vereinsnadel geehrt. Norbert F. wurde für 50 Jahre Mitgliedschaft im ASV, mit der goldenen Vereinsnadel geehrt. Uwe B. wurde für 53 Jahre Mitgliedschaft im ASV, mit der goldenen Vereinsnadel geehrt. Günther R. wurde für 40 Jahre Mitgliedschaft im ASV, mit der silbernen Vereinsnadel geehrt. Außerdem wurde Wolfgang Reins für 22 Jahre Vorstandarbeit mit der LSFV Ehrennadel in Gold für besondere Verdienste geehrt. Auch Otto D. (nicht anwesend) wurde mit der LSFV Ehrennadel in Gold für besondere Verdienste geehrt.

Auch wurde der Angelkönig für 2019 gekürt: 3. Platz Karl Heinrich H. 2. Platz Jan S. Als Angelkönig 2019 wurde Jan Christian R. geehrt.

Ebenfalls wurde eine Anerkennung ausgesprochen für die Meldung „größter Fisch 2019“

Größter Hecht Christian Simon W. 118cm gefangen im Gr. Langsee

Größter Aal Alexander W. 87cm gefangen im Kattenhunder See

Größter Brassen Jan S. 61,5 cm gefangen im Brautsee

Größter Karpfen Eike J. 101cm gefangen im Gammelunder See

Größte Schleie Stefan L. 46cm gefangen im Kattenhunder See

Größter Rapfen Matthias B. 67cm gefangen in der Treene

Größter Zander Jan - Christian R. 95cm gefangen im Gr. Langsee

Anschließend der Bericht des Schatzmeisters. Dieses Amt bekundet ebenfalls Wolfgang Reins der die Mitglieder über Einnahmen und Ausgaben aus dem letzten Geschäftsjahr informierte. Als nächstes stand der Bericht der Kassenprüfer an, diese Positionen wurden von Nicole H. und Jürgen K. bekleidet. Die Prüfung fiel durchgehend positiv aus. Als dieses erledigt war, berichtete der Schatzmeister von den geplanten Kosten für 2020. Dann standen die Berichte der einzelnen Vorstandmitglieder an, auf die ich hier nicht genauer eingehen werde, da diese den Bericht sprengen würde. (wer Interesse daran hat kann das Protokoll in der Geschäftsstelle einsehen).

Am Ende der Vorträge der Vorstandsmitglieder wurde der Vorstand durch die Mitglieder für das Geschäftsjahr 2019 entlastet.

Als nächstes auf der Tagesordnung standen die Wahlen einiger Ämter im ASV an.

Gewählt wurde ein neuer Kassenprüfer, dieses wird für 2020 Rudolf B. sein unterstützt durch den 2. Kassenprüfer Jürgen K. Ausgeschieden ist Nicole H.

Der 2. Vorsitzende Björn Albertsen wurde wieder gewählt.

Anlagen und Gerätewart Günther Philippsen wurde wieder gewählt.

Arbeitsdienstwart Peter Mahrt hat sein Amt nicht verlängert und ein neuer Arbeitsdienstwart wurde gewählt. Im Amt ist ab sofort Matthias Pavlicek.

Protokollführerin Esther Detjens wurde wieder gewählt.

Als Pressewart wurde Christian Hünerjäger vorgeschlagen und auch gewählt.

Stellv. Schatzmeister ist nicht besetzt worden.

Das Amt des Obmann für Gewässerkontrollen, ist mit in das Amt des Gewässerwarts eingeflossen (besetzt durch Björn Albertsen).

Als stellv. Gewässerwart wurde Esther Detjens vorgeschlagen und auch gewählt.

Stellv. Sportwart Christan Hünerjäger hat sein Amt nicht verlängert. Vorgeschlagen wurde Jan Sturcz der durch die Mitglieder des ASV auch gewählt wurde.

Außerhalb der Wahlperiode wurden noch Ämter bestätigt: Jan Christian Rochlitz als Sportwart, und Lars Wagner als Jugendgruppenleiter, der vorher von der Jugendgruppe gewählt wurde. Ist durch die Mitglieder der Jahreshauptversammlung bestätigt worden.

Als die letzten Punkte wurden die Gewässerordnung, Arbeitsdienstordnung und die Jugendordnung verabschiedet. In den Punkten Anträge und Sonstiges wurden noch einige Dinge für das Jahr 2020 besprochen. Wer hier genaueres wissen möchte kann sich wie oben schon erwähnt durch das Protokoll der Jahreshauptversammlung lesen, das in der Geschäftsstelle auf Anfrage vorliegt. Die Jahreshauptversammlung für 2020 ist nun beendet einiges wird sich ändern, einiges bleibt bestehen. Sicher ist aber, der ASV Schleswig von 1932 freut sich auf das gemeinsame Angeljahr 2020! Kommt vorbei in der Geschäftsstelle, sprecht uns am Wasser an und lasst euch vom Vereinsleben im ASV begeistern und werdet Mitglied.

 

Chr. Hünerjäger

   Pressewart


Moin Angelsportfreunde,

am Samstag den 18.01.20 trafen sich wieder ein paar Freiwillige um den Arbeitsdienst am Heidbergsee zu unterstützen. Nach einer Begrüßung vom stellv.  Arbeitsdienstwart und einer kurzen Einweisung zum Ablauf der anstehenden Arbeiten ging es dann auch schnell ans eingemachte. Die Kettensäge und der Freischneider kamen langsam in Schwung.
Bei mäßigen Wetter das sehr wegselhaft war wurde trotzdem viel geschafft. Zur Mittagspause wurde dann auch die Verpflegung gebracht. Es gabWiener Würstchen mit Kartoffelsalat. Für Heiß.- und Kaltgetränke war auch gesorgt. Bei guter Stimmung wurde nach der Pause noch richtig viel geschaft. um ca. 14.00 Uhr war dann auch Feierabend.

Es wurde in den letzten zwei Wochenenden am Heidbergsee viel geschaft, dennoch gibt es immer noch viel zu tun.


Arbeitsdienst Heidbergsee

Moin Angelsportfeunde,

am Samstag Morgen den 11.01.2020 fand der Erste Arbeitsdienst am Heidbergsee statt, den der ASV Schleswig im vergangenen Jahr dazugewinnen konnte. Da das Gewässer über Jahrzehnte fast sich selbst überlassen wurde und somit einige Zuwege verwachsen sind, wurde mit Hilfe des Arbeitsdienstes,der von Matthias Pavlicek geleitet und ausgearbeitet wurde, ausgeführt. Das Wetter war zwar trocken, aber der Wind hat klar gezeigt, das doch zur Zeit Winter ist. Zuerst wird nach Matthias Planung der Parkplatz hergerichtet, der vom Hingstmoorweg angefahren werden kann.

Zur Mittagspause gab es eine heiße Erbsensuppe mit deftiger Einlage. Für Kalt.- u. Heißgetränke war auch gesorgt.

Der Vorstand dankt allen Helfern für den arbeitsreichen Einsatz die bei dem kalten Wind standhaft waren. Wer noch Lust hat an den nächsten Wochenenden am Arbeitsdienst mitzumachen der kann sich im Vereinsheim anmelden.

Es gibt noch viel zu tun....

 


Ein Bericht aus unserem Vereinsleben.

Am 7.12.2019 hat der ASV Schleswig zum weihnachtlichen Adventskaffee eingeladen. Um 15:00 Uhr im Döörphuus in Berend wurde sich zum gemütlichen beisammen sein getroffen, um in entspannter Atmosphäre einen schönen Nachmittag zu verbringen. Bei selbstgebackenem Kuchen und Torten wurde ausgelassen geklöönt. Carlo Betz hat für diese Veranstaltung seine unzähligen Fotos durchsucht und den Nachmittag mit einer Diashow ergänzt, mit Dias aus den vergangen Jahrzehnten des ASV Schleswig. Rundum ein gelungener Nachmittag mit netten Gästen und guter Stimmung. Ein Dankeschön an dieser Stelle an Nicole Hünerjäger und Sandra Heinecke für das Backen und ausrichten dieser Veranstaltung. Einen schönen herbstlichen Sonntag und einen schönen 2 Advent, wünscht der ASV Schleswig von 1932


Arbeitsdienst Gr. Langsee

Selbst bei schlechtem Wetter ist der Arbeitsdienst unterwegs! Gut gelaunt wurde sich gegen 8:30 am Vereinsheim in Brekling getroffen. Kurzer Schnack und los ging es. In Süderfahrenstedt stand Arbeit an. Eigentlich wollte ich heute nur ein paar Fotos machen, aber bei doch recht geringer Beteiligung des Arbeitsdienstes, hab ich letztendlich doch ein bisschen angepackt. Es wurden die Infotafel umgestellt, diese wird ebenfalls neu gestaltet. Dann wurden neue Schilder aufgestellt. Gegen 11.00 Uhr haben wir dann wegen des schlechten Wetters die Arbeiten eingestellt. Hiermit noch mal eine bitte an alle Vereinsmitglieder, packt mit an, meldet euch es werden immer fleißige Helfer benötigt.

Jeder soll sich gerne mit seinen Fähigkeiten einbringen. Melden könnt ihr euch bei:

Peter Mahrt (Arbeitsdienstwart) Tele.: 04621-52599

Matthias Pavlicek (Stellvertreter) Mobil: 0152-25722563

über Facebook (eure Fragen werden dort beantwortet) oder auch in der Geschäftsstelle Tele.: +49 04621 20275

MfG C. Hünerjäger


Bestandserhebung in der Treene

 


Carlo Betz Brandungsangeln

Moin ihr Angelsportfreunde da draußen, bei dem heutigen Herbstwetter. Apropos Herbstwetter gestern 12.10.19 fand das Carlo Betz Brandungsangeln statt. Bei mäßigem Wetter fanden sich 15 hartgesottene Angler ein, um in der Brandung in Weidefeld zu angeln. Um 12.30 Uhr wurde sich am Parkplatz getroffen, um von dort aus dann die abgesteckten Plätze zu besetzen. Es wurde gemütlich aufgebaut und der eine oder andere Klönschnack noch gehalten. Pünktlich um 14.00 Uhr wurde mittels Horn das Startsignal gegeben und die Montagen flogen Richtung Horizont. Aber was soll man sagen es sollte ein zähes angeln werden. Als Highlight soll noch hervorgehoben werden, das der Chef von Helge Pullover für das Brandungsangeln gestiftet hat. An dieser Stelle ein großes Dankeschön von uns. Ein Glück machte das Wetter mit und wir sind alle mit trockenem Fell davongekommen. Um 20:00 Uhr ertönte der Abpfiff und es wurde sich wieder an den Autos getroffen um einen Sieger zu ermitteln. Wie oben erwähnt war es ein zähes angeln denn es kamen insgesamt „nur“ 10 Platten zusammen. Den ersten Platz konnte sich Daniel Paulsen erkämpfen mit 2 Platten von 29cm und 36cm. Auf dem zweiten Platz Jan-Peter Mischke ebenfalls 2 Platten von 25cm und 37cm auf dem dritten Platz dann Karl-Heinz Hinrichs mit ebenfalls 2 Fischen von 28cm und 33cm. Dies war die letzte Gemeinschaftsveranstaltung im Jahr 2019. Dank an den Sportwart Jan Christian Rochlitz zum ausrichten der Veranstaltungen. Der ASV Schleswig von 1932 würde sich für das Jahr 2020 freuen, wenn mehr Vereinsmitglieder zu den Gemeinschaftsveranstaltungen erscheinen würden. Also gebt euch einen Ruck und meldet euch an.

Einen schönen Sonntag noch

C. Hünerjäger


Hegefischen mit den Fahrenstedter Sportschützen

Der Herbst kommt und auch ein besonderes Hegefischen stand an. Das Vergleichsangeln zwischen dem ASV Schleswig eV. und der Fahrenstedter-Schützengilde eV. wurde am 14.09.2019 durchgeführt. Das Herbstwetter zeigte sich von seiner besten Seite für diese Veranstaltung. 16 Angler waren es insgesamt, wobei der ASV leider nur mit 7 Mitgliedern vertreten war. 5 Stunden wurde geangelt. Immer Paarweise ein Angler mit einem Schützen. Um 17:30 Uhr wurde sich zum wiegen getroffen. Das Ergebnis war 9000 zu 9400 Punkten für die Schützen. Glückwunsch dafür. Als Abschluss wurde gemeinsam gegrillt und der Tag in gemütlicher Runde und guten Gesprächen beendet. Aber es gibt Revanche, der ASV kann sich beim schießen noch einmal von seiner besten Seite zeigen und eventuell das Blatt wenden. Wir werden sehen (Ich drücke die Daumen)

Zum nächsten Jahr würde sich der ASV freuen, wenn sich mehr Mitglieder beteiligen würden. Ich für meinen Teil werde dabei sein, um den Verein zu unterstützen.

C. Hünerjäger

Pressewart


Hegefischen am Gr. Langsee 2019

Am Samstag den 31.08.19 hatte der ASV Schleswig zum Friedfischangeln am Langsee geladen.
Bei allerbestem Spätsommerwetter sollte gegen 14:00 Uhr die Veranstaltung gestartet werden. Gegen 11:00 trafen die ersten Angelbegeisterten in Süderfahrenstedt an der Schutzhütte am Langsee ein. Pünktlich um 14:00 Uhr starte das gemischte angeln vom Boot und von Land. Um 19:00 Uhr wurde sich zum wiegen in Süderfahrenstedt eingefunden. Im Anschluss wurde eine kleine Siegerehrung vollzogen. Mit 13790 Punkten angelte Uwe Gniosdorz sich souverän auf den ersten Platz. Auf dem zweiten Platz mit 9490 Punkten Johann Orth. Dritter wurde unser Sportwart Jan Christian Rochlitz mit 6390 Punkten. Gratulation von mir. Auch ebenfalls ein Dank an alle Teilnehmer. Danach wurde noch lecker gegrillt mit Frikadellen (die waren echt ein Knaller), Würstchen und Kartoffelsalat, organisiert von Jan Christian Rochlitz.

Für die Veranstaltung im nächsten Jahr wünscht sich der ASV Schleswig gerne eine größere Beteiligung. Sprecht uns an, schaut gerne vorbei, angelt mit und verbringt gemeinsam mit anderen Vereinsmitgliedern einen schönen Tag am Wasser.

Gruß Christian Hünerjäger
Pressewart ASV Schleswig

ASV Schleswig

Nachtangeln am Brautsee 2019

Zum zweiten Mal fand das Nachtangeln am Brautsee statt. Trotz eines schlechten Wetterberichtes trafen sich zwölf hartgesottene Angler und Anglerinnen um den Wetterbedingungen zu trotzen. Aber es kam anders als gedacht und nur ein kurzer Schauer trübte die Veranstaltung. So gegen 19:30 fanden sich alle Teilnehmer der Veranstaltung am Treffpunkt Einlauf am Brautsee. Kurze Ansprache durch den Sportwart und schon sollte es losgehen. Transfer vom Einlauf an die Angelstellen wurde persönlich, von Wolfgang Reins unserem ersten Vorsitzenden erledigt. Das angeln startete um 20.00 Uhr durch das Startsignal von Jan Christian Rochlitz. In der Nacht frischte der Wind ein Wenig auf aber es blieb trocken. Das Ende der Veranstaltung war nächsten morgen um 7:00 Uhr und es wurde sich wieder am Einlauf versammelt zum gemeinsamen Frühstück mit Rührei und Brötchen eine gern gesehene Stärkung nach der Nacht. Auch bei dieser Hegeveranstaltung wurden die erfolgreichsten 3 Angler premiert. Auf dem dritten Platz Rudolf Sturcz Glückwunsch. Auf dem zweiten Platz Wolfgang Reins. Auf dem ersten Platz landete Lokalmattador Jan Sturcz. Einen Glückwunsch an alle Teilnehmer der Veranstaltung und bis zum nächsten Jahr. Einen Dank auch an dieser Stelle, an die fleißigen Helfer die bei der Veranstaltung vorweg, dabei und auch danach mitgeholfen haben.                                                              

C. Hünerjäger

Pressewart

  
GEMEINSAMES fRÜHSTÜCK

Gemeinsames Frühstück mit allen Teilnehmern.

 

ASV Schleswig

Seniorenangeln 2019

Am Samstag den 27.07.2019 fand das alljährliche Seniorenhegefischen am Großen Langsee statt. Zum frühen Nachmittag hin,trafen sich 13 Senioren an der Schutzhütte in Süderfahrenstedt zum gemeinsamen angeln. Um 14:00 Uhr ertönte das Startsignal. Die Angelzeit betrug 5 Stunden, geangelt wurde vom Boot und ebenfalls von Land. Gegen 19:00 Uhr ertönte das Abschlusssignal und es wurde sich zum wiegen des Fanges wieder an der Schutzhütte versammelt. Glückwunsch an Uwe Gniosdorz, dieser wurde mit 12155g Weißfisch Erster. Johann Orth konnte sich mit 2240 g Weißfisch und mit einem besonderen Fang einer Schleie von 985g eine Gesamtpunktzahl von 5195 erarbeiten und somit den zweiten Platz belegen. Auf einem guten dritten Platz landete Peter Mahrt mit 5060g Weißfisch. Im Anschluss wurde gegrillt und der ein oder andere Klönschnack beendete die Veranstaltung.

Ein Dank an alle Teilnehmer und Helfer.

C. Hünerjäger

Pressewart

ASV Schleswig

Nachtangeln am Gr. Langsee 2019

Am Sonnabend den 20.07. um 20 Uhr trafen sich 10 Mitglieder zum Nachtangeln am Langsee in Süderfahrenstedt und nachdem alle eingetroffen waren wurden die Angelplätze sowie die Boote startklar gemacht und es wurde von 21:00 - 07:00 Uhr geangelt. Naja es gab für einige eine Unterbrechung da gegen Mitternacht ein Gewitter aufzog und das angeln vom Boot für etwas mehr als eine Stunde zu unsicher war. Nicht alle sahen das so aber das konnte jeder selber entscheiden. Nach dem Angelende und einem deftigen Frühstück mit Spiegeleier und Speck, Brötchen und allerlei Auflage, Dank dafür an Jan Christian Rochlitz und August Plath ging es zum wiegen. Gefangen wurden 3 Aale, der größte 565g, ein Barsch 90g und ca. 7000g Weissfisch. Den 3. Platz belegte Jan Christian Rochlitz, den 2. Rainer Sönnichsen und den 1. Platz Wolfgang Reins. Alles in allem eine gelungene Veranstaltung die gerne wieder im Nächsten Jahr stattfinden kann.

ASV Schleswig

Vorstandsangeln 2019

Am 12.07.2019 hat sich der Vorstand des ASV Schleswig von 1932 e.V. zum zweiten gemeinsamen Vorstandsangeln am Langsee eingetroffen. Bei bester Laune und gutem Wetter wurde sich wie verabredet um 14:00 Uhr an der Schutzhütte in Süderfahrenstedt eingefunden, schnell wurde aufgebaut und Wolfgang Reins der 1. Vorsitzende begrüßte den Vorstand, wünschte Petri und eröffnete die Veranstaltung. Um 14:30 Uhr ertönte das Startsignal. Mit einer gemischten Wertung Raub/Friedfisch wurde von Land und auch vom Boot geangelt. Gegen 19:00Uhr sammelten sich alle wieder an der Schutzhütte, um den Fang gemeinsam zu begutachten. Auch eine kleine Siegerehrung wurde zelebriert. Auf dem dritten Platz landete der Arbeitsdienstwart Peter Mahrt, auf dem zweiten Platz konnte sich der 1. Vorsitzende Wolfgang Reins behaupten. Den ersten Platz konnte ich Pressewart Christian Hünerjäger erringen. Im Anschluss wurde gemeinsam lecker gegrillt (Dank an Jan Christian Rochlitz) und bis ca. 22.30 Uhr haben wir den Abend noch gemütlich ausklingen lassen. Ich freue mich auf das nächste Jahr und werde wider dabei sein.

Ach ja fast vergessen, beim Vorstandsangeln gibt es auch noch einen Schlumpfpokal für den Letztplatzierten, diesen konnte sich nach der Auslosung wohlverdient Björn Albertsen abholen. Auch hier Glückwunsch!

C. Hünerjäger

Pressewart

 

ASV Schleswig

Der Gr. Langsee

Etwa 5 km nordostwärts der schönen Stadt Schleswig liegt der Langsee. Er ist ein „Tunnelsee“, Endmoränengewässer, nach der Eiszeit entstanden: ca. 3 km lang und an der breitesten Stelle knapp 500 m breit. Während der kleine Teil, der so genannte „Kleine Langsee“ zum Truppenübungsplatz der Bundeswehr gehört (siehe Skizze unten), ist der größere Teil, der so genannte „Große Langsee“, Privateigentum. Dieser See wurde an den Angelsportverein Schleswig verpachtet.

Der teilweise bis zu 13,5 m tiefe See ist sehr fischreich. Seine günstig zur Windrichtung liegende Ost-West-Lage ermöglicht es zudem, dass er, durch die meist aus dieser Richtung wehenden Winde, ausgezeichnet mit Sauerstoff versorgt wird. Als Hauptfisch des Sees gelten Hecht und Zander, die bisher in Exemplaren bis zu 14,1 kg(Hecht) und über 6,5 kg (Zander) geangelt wurden. Sehr lohnend ist im Sommer die Fischwaid auf den Langseeaal wegen der ausgezeichneten Wasserqualität sehr wohlschmeckend!


Neben den Angel-Schutzhütten in Brekling und Süderfahrenstedt ist ein Räucherschrank aufgestellt. Man braucht nur noch die Aale zu fangen. Exemplare von 1 bis 1,5 kg sind keine Seltenheit, auch 2,5 kg schwere sind schon gefangen worden. Freunde des Barschfangs können hier diese Räuber, bis zu 1,5 kg schwer, angeln. Selbstverständlich kommt auch der Friedfischangler nicht zu kurz. Brassen, Plötze und Rotfedern bevölkern massenhaft das Gewässer, und wegen der Wasserqualität schmecken auch diese Fische ausgezeichnet. Ja, sogar der Ukelei ist in diesem See zuhause. Im östlichen Teil des Sees wurden vor einiger Zeit erfolgreich Schuppen-Karpfen und Schleie eingesetzt und geangelt. Eine jährlich ansteigende Zahl von Gastanglern beweist, dass dieses Gewässer zwischen Angeln und der Schleswiger Geest ein hervorragendes Angelrevier ist.

Der ASV Schleswig achtet streng darauf, dass der Langsee ein ruhiger Angelsee bleibt. Lärmende Motoren und Musikapparate sind verpönt. Da der See Privateigentum, und kein Durchgangsgewässer ist, sind sämtliche Boote, die auf dem See fahren, zulassungspflichtig. Daher sind weder Segelboote, Kanus noch Surfbretter erlaubt.

B.A

Gr. Langsee mit Kl.Langsee als Truppenübungsülatz

ASV Schleswig

Angeln ist (auch) Frauensache. Bericht in der Moin Moin

Einem Mitglied aus dem ASV Schleswig ( Iris von Fehrn, vorn im Bild ) wurde ein Artiekel in der Moin Moin gewidmet, im dem es um ein Hobby geht, das immer noch eine Männerdomäne ist.

ASV Schleswig

Brandungsangeln Schönhagen 2019

Moin Moin, liebe Angelfreunde,

er stellvertretende Sportwart berichtet: Gestern am 06.04.19 trafen sich bei allerbestem Wetter. 12 Mitglieder zum ersten Gemeinschaftsangeln des ASV Schleswig in Schönhagen. Gegen 13:00 Uhr haben alle Teilnehmer ihre Positionen eingenommen und um 14:00 Uhr viel der Startschuss. Nach knapp 2 Stunden kam der erste Fisch an Land und weitere sollten folgen. Gegen 20.00 Uhr endete die Gemeinschaftsveranstaltung mit guter Laune und Fisch im Sack. Am Parkplatz wurde der Erfolg vermessen. Der erste Platz ging an Jan Peter Mischke mit einer Gesamtpunktzahl von 224,5 danach folgte der Sportwart Jan Christian Rochlitz 127,5. Dritter im Gespann wurde Denis Dorow 70,5 Punkten. Insgesamt in meinen Augen eine tolle Veranstaltung. Bei den nächsten Veranstaltungen würden sich der Sportwart und sein Stellvertreter über eine Rege Beteiligung freuen.

 

ASV Schleswig

Siegfried Reins Gedächnisangeln

Moin Moin an alle Angelfreunde, heute (05.05.19) war es wieder soweit,die zweite Gemeinschaftsveranstaltung des ASV – Schleswigs stand an. Am Morgen in aller Frühe trafen sich in Brekling und Süderfahrenstedt 18 angelbegeisterte Raubfischangler, um gemeinsam einige Stunden am Wasser zu verbringen. Ab 5:30 Uhr wurden die Startkarten ausgegeben und um sechs erfolgte der Startschuss. Bei windigem aber schönem Wetter wurde unseren heimischen Räubern nachgestellt. Wer das Glück hatte in einer ruhigen, windgeschützten Ecke zu liegen, konnte beim angeln auch noch herrlich Sonne tanken. Gegen 12:00 Uhr wurde sich dann zum abschließenden Wiegen in Süderfahrenstedt getroffen. Nach dem Wiegen das Ergebnis: Michael Marquardt konnte mit zwei Hechten, der schwerste 2120 Gramm, diese Veranstaltung für sich entscheiden, auf dem zweiten Platz folgte Jan Sturcz . Dritter in der Wertung war Rolf Hinrichsen. Insgesamt wurden 7 Hechte und 4 Barsche gefangen. Danach wurde die vom Sportwart Jan Christian Rochlitz organisierte und wärmende Gulaschsuppe gemeinsam gegessen. Im Anschluss wurde in gemütlicher Runde noch der ein oder andere anglerische Plausch gehalten. Dank an alle Teilnehmer, für eine gelungene Veranstaltung.

ASV Schleswig

Gemeinschaftsveranstalltung Winninger Au 06/2019

Bei bestem Angelwetter trafen wir uns am Parkplatz Winninger Au an der Schleidörfer Straße zum 3. Gemeinschaftsangeln (Raub.-Friedfisch). Treffen war 05.00 Uhr zur Angelkartenausgabe und Platzverlosung.

Nachdem alle Formalitäten erledigt waren, bezogen alle Mitstreiter ihre vorher vom Sportwart Jan Christian Rochlitz ausgesteckten Plätze. Pünktlich zu 06:00 ertönte das Startsignal. Und jetzt hieß es bei uns: "Rute raus, der Spaß beginnt".

Leider waren die Fische nicht so beißfreudig. Dennoch konnten einige große Alande in den Kescher befördert werden. Der größte Aland von Kevin wog bei 53cm genau 1900g, der Aland von Jan wog bei 47cm 1490g, und der Aland von Björn wog bei 47cm 1360g. Nebenbei wurden auch noch einige Barsche gefangen.

Um 11:00 Uhr ertönte das Schlußsignal und alle Angler trafen sich zum Wiegen der Fische und gem. Essen am Parkplatz.

Großen Dank an unseren Sportwart Jan für die gelungene Organisation

  1. Kevin Ludwig
  2. Jan Sturcz
  3. Björn Albertsen

 

ASV Schleswig

1. Womans-Cup des ASV Schleswig

1 Womans Cup des ASV Schleswig von 1932 e.V.

Am 15.06.19 sollte es losgehen, der erste Womans Cup am Kulkensee in Jagel. Gutgelaunt und motiviert wurden die Damen Femke Simonsen, Esther Detjens, Marina Mahrt und Nicole Hünerjäger gegen 13:00 Uhr vom 1. Vorsitzenden Wolfgang Reins in Empfang genommen. Es wurden im Vorfelde kurz die Regeln besprochen und dann sollte es los gehen. Da freie Platzwahl herrschte waren die Plätze schnell belegt und es wurde aufgebaut. Um 14:00 dann Anpfiff und Angelbeginn. Raub- und Friedfisch wurde in gemischter Bewertung geangelt. Das Wetter zu beginn der Veranstaltung zeigte sich nicht gerade von der besten Seite, aber das hat weder der Stimmung noch dem Elan der Frauen geschadet. Mit der Pose und der Feeder wurde den Friedfischen nachgestellt und auch die eine oder andere der Damen hat sich an den Raubfischen versucht. Gefangen wurden Rotaugen, Brassen und Barsche. Ein Hecht verirrte sich auch an die Feedermontage von Nicole Hünerjäger, dieses war so perplex das sich der Fisch nicht zum Landgang überzeugen ließ. Esther Detjens konnte einen gewaltigen Biss auf ihrer Köderfischrute nicht anlanden, da der Fisch mit so viel Kraft abzog. Leider gab der Haken nach und der Fisch konnte den Drill für sich entscheiden. Um 18:00 Uhr wurde gemeinsam zu Sekt und Grillwurst die Siegerehrung vollzogen. Gewinnerin des ersten Womans Cup wurde Esther Detjens. Der zweite und dritte Platz gingen an Nicole Hünerjäger und Marina Mahrt. Auch wenn nur 4 Damen am ersten Womans Cup teilgenommen haben, war es in meinen Augen eine gelungene Veranstaltung. Die Damen trotzten eisern dem Wetter und vom Anfang bis zum Ende der Veranstaltung herrschte eine ausgelassene und gute Stimmung.

Alle Frauen des ASV Schleswig sind recht herzlich zum Womans Cup im nächsten Jahr eingeladen. Die vier Damen würde es mit Sicherheit freuen.

Großen Dank an Wolfgang Reins und Björn Albertsen für das ausrichten der Veranstaltung.

C. Hünerjäger
Pressewart

ASV Schleswig